Heute gibt’s es eine Premiere: Das erste vegane Rezept auf meinem Blog!

Dafür habe ich mir ein Rezept ausgesucht, das man sehr einfach nachkochen kann. Vegan ist nicht nur lecker, sondern auch unkompliziert. Es passt perfekt zu jedem Anlass: Für zwei Personen zu hause, zur Party oder wenn Besuch ansteht. Mit diesem Rezept kann man nichts falsch machen… also ist es auch für Hobbyköche ein Kinderspiel.

Die Zutaten für 2 Personen lauten wie folgt:

  • 2-4 große Kartoffeln
  • 150 g Linsen
  • 2-3 große Möhren / 200 g Möhren
  • 2-3 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 100 g Tomatenmark
  • 100 ml Rotwein (optional)
  • 2 EL Öl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Gemüsebrühe
  • (vegane Butter / Margarine)

Zubereitung

Garzeit: 60-70 Min. / Ofen: 180°C Umluft

Dieses Rezept kann man super in 2 parallelen Schritten kochen, sodass die Gesamtkochzeit nur knapp 1 Stunde beträgt.

  1. Als erstes werden die Kartoffeln gewaschen und anschließend in eine dünne Schicht Alufolie eingewickelt (Alufolie kann auch weggelassen werden)
  2. Die Kartoffeln kommen dann roh für 60-70 Minuten in den Backofen.
    Bei größeren Kartoffeln bietet es sich an sie 10-15 Minuten im Wasser vorzugaren.
  3. Während die Kartoffeln garen, wird die Bolognese vorbereitet. Dazu füllt man die Linsen in ein Sieb, um sie gründlich unter dem Wasserhahn abzuwaschen.
  4. Dach kommen die Linsen in einen Topf mit ca. 500 ml Wasser (+ 2 TL Gemüsebrühe). Darin werden die Linsen ca. 10 Minuten bei leichter Hitze gekocht.
  5. Dann werden die Zwiebeln, der Knoblauch und die Möhren klein geschnitten und zusammen mit dem Öl in einer Pfanne angebraten.
  6. Nach 5 Minuten wird das Gemüse in der Pfanne mit dem Rotwein abgelöscht. Anschließend kommen die Gewürze und das Tomatenmark hinzu.
  7. Zum Schluss werden die Linsen in die Pfanne gegeben. Alles gut durchziehen lassen: Fertig!

Jetzt wird angerichtet. Dazu legt man die Kartoffel auf einen Teller, öffnet sie in der Mitte und lockert das Innere mit einem kleinen Löffel oder einer Gabel auf. Ein bisschen Margarine in der Kartoffel gibt einen herzhaften Geschmack. Danach die Bolognese auf die Kartoffel geben, mit Oliven toppen und dann kann geschlemmt werden. Guten Appetit!

English version

Today is a premiere: The first vegan recipe on my blog!

I have chosen a recipe that you can cook very easily. Vegan is not only delicious but also uncomplicated. It fits perfectly to any occasion: for two people at home, for a party or when you have visitors. With this recipe you cannot go wrong … so it is easy peasy for hobby chefs.

The ingredients for 2 people are as follows:

2-4 large potatoes
150 g of lentils
2-3 large carrots / 200 g carrots
2-3 onions
2 cloves of garlic
100 g of tomato paste
100 ml red wine (optional)
2 tablespoons of oil
salt
pepper
vegetable stock
(vegan butter / margarine)

Preparation

CookingTime: 60-70 Min. / Oven: 180°C /356°F air circulation)

This recipe can be cooked in 2 steps so that the total cooking time is just under 1 hour.

  1. First, the potatoes are washed and then wrapped in a thin layer of aluminum foil (alufoil can also be omitted)
  2. The potatoes are then left in the oven for 60-70 minutes.
    For larger potatoes it is recommended to boil them for 10-15 minutes.
  3. As the potatoes cook, the bolognese is prepared. For this purpose, the letils are filled into a sieve in order to wash them thoroughly under the tap.
  4. Then put the lentils in a pot with about 500 ml of water (+ 2 tsp vegetable broth). They are cooked for about 10 minutes at low heat.
  5. Then cut the onions, the garlic and the carrots small and together with the oil in a pan.
  6. After 5 minutes, the vegetables are deglazed with red wine. Then add the spices and the tomato paste.
  7. Finally, the lenses are placed in the pan. Let everything simmer a bit: Done!

Now it is ready to be served. Place the potato on a plate, open it in the middle and loosen the inside with a small spoon or a fork. A bit of margarine in the potato gives a hearty taste. Then add the bolognese to the potato, top it with the olives and then you can have a feast. Good Appetite!

Das Rezept in Bildern / The recipe in pictures

Ich habe vergessen Bilder von den Ofenkartoffeln zu machen. Stelle dir vor wie sie in deinem Backofen garen….(mmh…lecker)
I forgot to take pictures of the potatoes in the oven. So at this place:
Imagine your potatoes in the oven… (mmh.. yummy)

20170903_191528.jpg

20170903_191808

20170903_192451.jpg

20170903_193225

20170903_195817